VOM CAFÉ WILHELM ZUM BWSLAM2016

Seit nunmehr sieben Jahren veranstaltet das hiesige Popbüro den HEILBRONNER POETRY SLAM.
 Angefangen hat alles – wie so oft in der freien Kulturszene – durch die Zusammenkunft einiger kreativer Köpfe und einer Prise Zufall.

Beim jährlich stattfindenden Helferfest des Popbüros gibt es traditionell eine offene Bühne im Café Wilhelm, die von allen anwesenden Ehrenamtlichen improvisierend bespielt wird. Nicolas „Nigges“ Groschke verlas zu diesem Anlass einen Slam-Text und daraus entstand die Idee, im Café Wilhelm versuchsweise einen Poetry Slam zu starten. Im April 2009 kamen dann zum ersten Heilbronner Poetry Slam 30 Zuhörer ins kleine Café Wilhelm.

Ende 2009 platzte das Café Wilhelm bei der fünften Ausgabe dann bereits aus allen Nähten. regelmäßige Umzüge in größere Locations oder die Veranstaltung des Open Air Poetry Slam im Rahmen des Viel & Draußen Festivals, gelang es nach und nach immer wieder die Zuschauerkapazität zu vervielfachen.

Dennoch finden bis heute Veranstaltungen im Café Wilhelm, der Wiege des Heilbronner Poetry Slams statt. Moderiert werden die Slams seit jeher von Nicolas „Nigges“ Groschke und Nektarios Vlachopoulos. Seit 2011 bereichert Philipp Herold das Moderatorenteam – auch um die monatliche Frequenz des Heilbronner Poetry Slams zu garantieren.

Ebenfalls seit 2011 fördert das Heilbronner Popbüro durch regelmäßige Workshops an Schulen und Schul-Slams den literarischen Nachwuchs in Heilbronn und Umgebung. Die Ausrichtung des BWSLAM16 in Heilbronn stellt einen weiteren Höhepunkt der Heilbronner Poetry Slam Geschichte dar.

Weiter – Der Veranstalter

HEILBRONN SLAMMT! – EST 2009

Spannende Infos: Bilder anklicken